nys86

 


nys86


  Startseite
  Archiv
  Schreckens- KINDER
  Jackass Videos ^^
  Blog?!
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Schwester Michaela´s Blog
  Ena´s goile HP!


http://myblog.de/nys86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1.11.2007

Was macht man am Halloween- Abend?

Man trifft sich mit Mats, sitzt auf einer Bank und isst eine Fledermaus. So Ozzy Osbourne like.
Ich hab einen Flügel bekommen und Mats hat der Fledermaus den Kopf abgebissen.

Ich frage mich nur, ob Ozzys Fledermaus auch Rosinen- Augen hatte *g*

Des Weiteren setzt man sich ins Carthago und trinkt Cocktails, oder fährt wie Mats den Vitamintrip und isst einen Salat o.O

Mich kann sowas nicht schocken.
Ich habe noch 3 1/2 Wochen den so genannten Freifahrtsschein und darf essen was ich will.
Und das habe ich dann auch getan. Eine schöne Portion Pommes mit Ketchup. (Cats- Up^^)

Nach der Völlerei überkam mich dann die Hitzewallung (Essen ist anstregend) und ich musste an der frischen Luft spazieren geführt werden.

Als ich mich ausgelaufen hatte ging es ab in den Becksspeicher und noch ne Runde Getränke... (Kakao und ein Glas Milch *muhahahaaa*)

Mats hat irgendwie ganz besorgt geguckt als ich mich auf den hohen Barstuhl gequält habe.
O-Ton: "Wenn du da runtersegelst......"

Den Gefallen hab ich ihm aber nicht getan.

Später am Abend ereilte mich dann der Fluch der Schwangeren und ich war fix und fertig und wollte nur noch nach hause.

Ich bin dann auf mein Fahrrad, Mats war wieder besorgt, und bin durch die Dunkelheit geeiert...

Zu hause lief dann Stern TV und Jauch berichtete über Kontagarn- Opfer, was mich aber nicht so wirklich interessierte.
Behinderte Menschen seh ich jeden Tag in Rotenburg.

Hab mich dann extra wachgehalten in der Hoffnung, den einzigen Horrorfilm an Halloween, nicht zu kennen, aber schon nach 5min kam mir der Film bekannt vor und ich hab mich pennen gelegt.

Der todesänliche Schlaf ereilte mich nach nichtmal 5min und hielt fast 10 Stunden an...

Da sag ich mal, Happy Halloween xD
1.11.07 15:43


Werbung


2.11.2007

2.11.07 18:52


3.11.2007

3.11.07 08:34


3.11.2007 Teil II

Wie sieht das "junge Ehepaar" von heuten aus?

Ganz einfach.
Er muss ihr die Jacke tragen während sie sich Babysachen anguckt...
Dazu aber später mehr.

Noch 3 Wochen bis zur Geburt meines Sohnes.

Die letzten paar Tage in denen ich Abends weggehen kann ohne einen Babysitter organisieren zu müssen oder ein schlechtes Gewissen schieb, weil ich den Kleinen "abgegeben" habe.

Gestern hat Tobi mich abgeholt und wir haben uns im Spacebowl mit Larissa und noch 2 Anderen getroffen.
Und was kann man schon machen, außer sich Getränke zu bestellen?
Ich hab mich an den Inpanema gehalten und Tobi hat sich die restlichen alkoholfreien Cocktails der Karte bestellt.

Das tolle an solchen Lokalitäten sind immer die anderen Besucher, die man in aller Ruhe angucken kann und sich ggf. über sie lustig macht.
Schräg von uns saß eine Frau, vermutlích Bewohnerin der Werke, trank ein Bier und strahlte jedesmal wenn einer von uns zu ihr rüberguckte. (Und irgendwie musste man hingucken)

Ich weiß nicht was mich mehr schockiert hat.
Die orange Jacke in Kombination mit der Pudelmütze (Gefühlte 35Grad in dem Schuppen), die sie nicht ausgezogen hat, oder die unsagbar auffällige Zahnlücke.

Und die kam durch ihre verliebtes Lächeln in Richtung Tobi so richtig zur Geltung.

Tobi war aber nicht bereit, sich auch nur einmal zu ihr umzudrehen und so blieb die Liebe einseitigt, was uns fast das Herz gebrochen hat.

Als ich dann zum Klo gegangen bin habe ich mitbekommen, dass sie sich mit sich selber über den Frisör unterhalten hat!
Das hätte Tobi sicher auch interessiert.

Die Frau ging dann nach draußen Rauchen und als sie wieder rein kam hatten sich 4 junge Leute an den Tisch gesetzt wo sie zuerst gesessen hat.
Und die Frau lies es sich nicht nehmen, sich genau dort wieder hinzusetzen, was die anderen Gäste übelst irritierte und uns vor Lachen fast vom Stuhl haute!
Die Angestellten haben die Frau dann umgesetzt, damit die Anderen in Ruhe trinken konnte. Ungerecht, wenn man bedenkt, dass es doch ihr Platz war ?!

Ganz großes Kino *lach*

Später haben wir dann noch Billard gespielt.

Ok, ich saß nur dabei. Ich wollte mich nicht mehr körperlich betätigen und hatte Sorge, dass mein Bauch im Weg ist. Außerdem wurde es immer später und gegen 0:30Uhr bin ich dann fast eingeschlafen und vom Stuhl gerutscht...


Heute Morgen um 9Uhr ging es dann auf zu Dodenhof- Frühstücken.
Ich war noch nie bei Dodenhof und kannte es nur vom Hören- Sagen, aber wenn man mal vom Frühstücks- Buffet absieht, lohnt es sich nicht wirklich.

Der "Laden" ist groß, viiiiiel zu warm und unübersichtlich. Außerdem ist er übelst teuer.

In der Spielwarenabteilung habe ich dann ein "Aktivity- Center" für meinen Sohn gekauft. Son Ding wo man Babys drunter legt mit Spielzeug was runter hängt.

Das gibts aber erst zu Weihnachten. ;-)

Und nun zu der Sache mit dem jungen Ehepaar.

Tobi und ich in der Babyabteilung. Er trägt meine Jacke, ich guck mich um. Er steht nicht mal in meiner direkten Nähe als ein kleines, dunkelhäutiges Mädchen bei uns rumschleicht.

Und direkt werden wir von einer ältern Frau angesprochen die mich fragt, ob die Kleine zu uns gehört. Bei dem Anblick meines Babybauches winkt sie ab und meint, dass ich ja erst noch Mama werde.

In dem Moment kommt der Vater der Kleinen und Oma kommt in Erklärungsnot:
"Ach, die Kleine gehört zu Ihnen... Ich hab gerade schon das JUNGE EHEPAAR (zeigt auf mich& Tobi) gefragt,ob es ihr Kind ist, aber die werden ja erst noch Eltern..."

Mir entgleist das Gesicht und Tobi sagt: "Komm Schatz, wir gehen weiter..." *G*

Siehste mal. Da ist man als Mann nett und trägt der Frau die Jacke und schon biste Verheiratet und hast ein Kleinkind am Hals.

Also vorsicht mit zuviel Freundlichkeit. Am Ende zieht man den Kürzeren, ob man Schuld ist oder nicht...
3.11.07 17:42


5.11.2007

Ich werd krank...

Hals tut weh, Kopfschmerzen, Nase ist dicht, allgemeine Ermattung (noch mehr als sonst) und Bauchschmerzen...

Irgendwelche Killerviren haben sich auf mich drauf gestürzt und versuchen mich zu vernichten.
Und was kann ich da schon gegen ausrichten, außer auf dem Sofa liegen und Tee trinken?

Ich werde qualvoll zu Grunde gehen. In den nächsten paar Tagen ist es sicher soweit.

Ich verabschiede mich hiermit von euch.

Goodbye, grausame Welt...
5.11.07 17:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung