nys86

 


nys86


  Startseite
  Archiv
  Schreckens- KINDER
  Jackass Videos ^^
  Blog?!
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Schwester Michaela´s Blog
  Ena´s goile HP!


http://myblog.de/nys86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1.6.2006

Tach, ich habe mich wieder erholt, also im Großen und Ganzen. Allerdings bin ich total tot von der Arbeit. 32 Patienten und 15 zum waschen und vollversorgen. Wahnsinn.... Ich dachte, ich muss weinen... Aber da ich tapfer bin, habe ich nur geschluchzt....

Noch 2mal arbeiten, dann ist Schule und in 19 Tagen habe ich Urlaub.... Gott sei dank...

Ich muss jetzt Augenbrauen zupfen und dann ins Bett =D
1.6.06 14:42


Werbung


1.6.2006 Teil II

Boar, was für ein Nachmittag, ich hab alles verpennt.
Draußen hat´s geschüttet und ich lag im Bett und hab dummes Zeug geträumt und gesabbert.

Katrin rief dann irgendwann an, hat so lange geklingelt bis ich das Telefon genommen hab und wollte wissen, ob ich ihr die Haare färben könnte. Boar >.<

Das war um 17Uhr... Um 19Uhr rief Sven dann an und um 19.30Uhr meine Mutter.

Aber meiner Mutter ist es ja eh egal, wann sie meine Telefonleitung belegt. Gestern Nacht, es war gegen 23.45Uhr, ich beende gerade das Telefonat mit Sven, da klingelt das Telefon. Ich, in der Meinung, dass Sven was vergessen hatte zu sagen, geh ans Telefon und werd voll auf den Boden der Realität zurück geholt. Meine Mutter! Quatscht mich total dicht und ich lieg dort, im Halbschlaf und hab nix von dem verarbeitet, was sie mir da erzählt hat... Heute musste ich erstmal genauere Nachfragen, um zu verstehen, was sie überhaupt wollte...

Morgen hab ich wieder Fühdienst bzw. Zwischendienst und dann 2 Tage frei. Ich kanns kaum glauben...

Ich geh dann jetzt Haarewaschen und hoffen, dass ich die Nacht auch so schön pennen kann, wie heute Nachmittag....



1.6.06 20:32


3.6.2006

Zum Dank für die unglaublichen 2500 Besucher!!!!






Katrin: "I love your Lulu!"
2.6.06 18:37


6.6.2006

Ich bloge nacher ausführlich, bin in Zeitdruck...

P.S.: Heute ist der 6.6.06 ^^.... Satanas Abraxas <=> Abra Cadaver!
6.6.06 16:59


7.6.2006

Morgen...
Oh man, was war gestern für ein Tag? Also, wenn es kommt, dann Knüppeldick, so ungefähr.... Das böse Erwachen, Nachmittags um 15.30Uhr... Aber dazu nacher mehr....

Nach den Strapazen von Freitag/ Samstag früh, habe ich es dann endlich geschafft, zu hause anzukommen und Sven vom Bahnhof abzuholen. Vor lauter Freude habe ich meim Rad am Bahnhof vergessen und habe es gestern, ziemlich platt und mit einem verbeultem Körbchen abgeholt. Passiert, ne? ^^
Das WE war echt genial, aber ich erspare euch die Details, weil das sind Dinge von denen....
In Rotenburg tobte ein Raggea (?)- Fest zu Ehren Trinidad´s und Tobago´s, welche zur Zeit Rotenburg besetzen zwecks WM.
Katrin wollte da unbedingt hin und es war soooo langweilig und so ätzend, dass wir bald abgehauen sind. Die meißten Maggots die dort waren standen nur dumm rum, haben Bier gesoffen und die Kinder spielten im künstlich angelegten Strand und tobten um die ebenso künstlichen Palmen herum.
Etwas weiter war dann das Mittelalter- Fest, welches zeitlich echt ungünstig lag, weil 2 Ereignisse in einem Rotenburg, das konnte nicht gut gehen. Wir kamen leider zu spät zu der Veranstaltung aber es reichte noch, um sich einmal die kleinen Zelte usw anzusehen....
Sonntag war echt entspannt und nachdem wir beim Chinesen waren, besuchten wir *M* um uns Eis reinzuschaufeln und Katrin guckte wieder nach einem geeigneten Lebensabschnittspartner, den sie wieder nicht fand. Schade....
Montag musste ich dann arbeiten und war übelst angenervt und wollte gar nicht hin. Nachdem ich aber merkte, das Sven nicht mit sich reden lies, habe ich dann genervt die Tür zugehaun und bin abgezogen... Auf Arbeit war zum Glück soviel zu tun, dass die zeit recht schnell verging. Ich habe gegen 10Uhr das 1. mal auf die Uhr geguckt und mich gefreut, dass ich schon die Hälfte rum hab. Meine Laune besserte sich dann mit erreichen meiner Wohung und erreicht zum späten Abend hin wieder den Nullpunkt, als Sven wieder los musste.

Am Dienstag war dann der 1. Schultag und irgendwie hatte ich keine Konzentration, was aber nicht nur bei mir so war. Volker war derbe genervt und hat dann auch etwas rumgebölkt und seinen Groll an uns ausgelassen. Nach der Mittagspause ging es dann so langsam wieder und ich freute mich, als ich sah, dass ich im Januar 2007 in der Chirurgischen Ambulanz eingesetzt bin. Und wie ich mich so freue reißt Volker die Tür auf und bölkt, dass ich nach dem Unterricht bei ihm zu erscheinen habe. Auf meine Nachfrage, wie schlimm es denn sei, meinte er nur, dass ich das ja wohl selber wissen würde. Es wurde still in der Klasse und ich merkte, wie sich mein Mageninhalt bewegte....
Die folgende Unterrichtsstunde war dann nix mehr mit zuhören und lernen... Ich war angespannt und zittrig und machte mir übelst Gedanken... Katrin meinte dann, das es sicher um den Klinischen Unterricht ginge, wofür ich keinen Termin mehr bekommen habe, weil ich mir zuviel Zeit gelassen habe.
Ich ging dann zu Volker und er begrüßte mich mit den Worten: „Na, was meinen Sie denn, worum es geht...“.... „Das würde ich gerne von Ihnen erfahren....Könnte mir nur vorstellen das es um den Klinischen geht...“ Ja, und so war es dann auch.... Ich habe den Klinischen 1 (Versorgen 2er Patienten) nicht organisiert bekommen und wurde dafür gefaltet. Aber holla. Ich musste mich beherrschen nicht auszuticken, weil Volker auf so eine fiese Art und Weise rummeckerte und dann noch persönlich wurde, das es weh tat. Außerdem erklärte er, dass ich den Klinischen nachholen muss, die 6 aber trotzdem bestehen bleibt.
Nachdem ich diese verbale Attacke geschluckt hatte, schob Volker noch einen nach. Seiner Meinung nach, hatte ich die Pflicht, den Klinischen 2 (Medikamente stellen) auch in diesem Einsatz machen müssen. Meiner Meinung nach, hatte ich noch bis nach dem Urlaub Zeit. Gut.. Ich erklärte, dass es wohl ein Missverständnis war und Volker legte noch voll einen nach... O- Ton: „Vielleicht sollten wir dazu übergehen, alles was ansteht mit Ihnen schriftlich zu machen, gegen Unterschrift, damit auch SIE verstehen, was wir wollen....“.
Ich merkte wie ich anfing zu zittern und wollte so schnell wie möglich raus, weil mir sonst noch was passiert wäre, wofür ich gekündigt werden wäre. Volker schob mir 2 Zettel rüber wo drauf stand, dass gegen das Krankenpflegegesetz verstoßen habe und nun mit den Konsequenzen rechnen muss. Auf meine Frage, welche Konsequenzen ich zu erwarten hätte, bekam ich keine genaue Antwort, außer das ich zwei 6er kassiert habe und im nächsten Einsatz 3 (!) Klinische machen muss. Ich habe den Scheiß dann unterschrieben, habe das Büro verlassen, habe Silvalina ,die unten noch stand, kurz erklärt was los ist und ihr entgleiste das Gesicht, genau wie den anderen die dort standen.
Ich bin dann schnell zu Katrin und bin dort dann erst mal in mich zusammen gesackt. Sie brachte mich dann nach hause und irgendwann war bei mir so die Luft raus, dass ich mich gegen 19.30Uhr ins Bett packte und bis zum nächsten Morgen durchschlief, geplagt von den schönsten Albträumen, die meine Existenz- Ängste wiederspiegelten....

Und jetzt bin ich in der blöde Lage, Volkers Groll gehegt zu haben, welcher anhalten wird und ich habe keine Ahnung, welche Konsequenzen ich dort unterschrieben habe... Ich bin auf jeden Fall fix und fertig und muss gleich zur Schule. Heute ist Blutabnahme und subcutane Injektion angesagt...

Cést la vie´...
7.6.06 08:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung