nys86

 


nys86


  Startseite
  Archiv
  Schreckens- KINDER
  Jackass Videos ^^
  Blog?!
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Schwester Michaela´s Blog
  Ena´s goile HP!


http://myblog.de/nys86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
10.8.2008

Ich werde wahnsinnig...

Ich habe nix zu tun. Jeder Tag verläuft gleich.

Keine Arbeit, keine Hobbys, einfach nix zu tun. Ab 19Uhr sitze ich jeden Abend zu hause und halte Nachtwache während Demian schläft.

Ich würde gerne weggehen, irgendwas machen, mal raus aus der Bude. Nicht nur dumm auf dem Sofa hocken oder lesen, aber es geht ja nicht anders. Demian schläft zwar tief und fest, macht bis zum nächsten Morgen keinen Mucks, aber ich kann ihn nicht alleine lassen. Das wäre verantwortungslos!

Und so vegetiere ich vor mich her. Denke den ganzen Tag nur daran was man kochen könnte, zähle Points wasch meine Wäsche und gucke das ich den Tag rumkriege. Ab& zu einkaufen, dann alleine ne DVD gucken. Tolles Leben.

So habe ich mir das immer vorgestellt. Wenn ich doch wenigstens Arbeiten könnte, dann wäre ich beschäftigt und hatte eine Aufgabe.

Manche Mütter gehen ja in ihrer Rolle total auf, ich nicht. Mir ist das zu wenig, ich bin anderes gewöhnt. Ich brauch Action, Streß... Aber nicht dieses vor sich her siechen.

Das ist Sterben auf Raten!

Ich mache meine Hausarbeit, koche Essen, esse, wasche ab, räum auf, kümmere mich um Demian und merke das ich immer mehr verblöde. Ich versuche schon mit Büchern dagegen zu halten, aber ich weiß nicht ob das wirklich was bringt.

Gleich werde ich meine Wäsche abnehmen, Bügeln, in den Schrank packen. Dann ist wieder Zeit fürs Essen. Blumenkohl oder Brokkoli? Zum kotzen...

Und dann diese Nachbarschaft.
Nur assoziale Kanacken die bis spät in die Nacht rumschreinen, im Treppenhaus rumkreischen, oder im Dunkeln Fussballspielen. Keine Arbeit, nix zu tun. Hauptsache laut sein und sich beschimpfen.

Kleine Kinder sind bis 23Uhr draußen, da guckt keine Sau ob das ok ist. Und ich trau mich nichtmal meinen Sohn für 1 Stündchen alleine zu lassen wenn er tief und fest schläft.

Montag werde ich wieder ins Sportiv fahren. Muss vorher noch mein Fahrrad flott machen. Dann habe ich wenigstens 4 Tage die Woche was zu tun, wenn auch nur bis 12Uhr.

Das ganze soll noch 1 Jahr so weitergehen... Ich werde wahnsinnig, das kanns nicht sein. So habe ich mir mein Leben nicht vorgestellt.

Ich bin regelrecht enttäuscht. Von mir, von allen.

Von unfähigen Tagesmüttern die nicht das tun was sie sollen und mich deshalb zwingen wieder zu hause zu bleiben, aus Angst um meinen Job.

Von ehemaligen Freunden die einen scheiße behandeln und nur auf ihr eigenes Wohl aus sind. Ignorante Arschlöcher die einen mit den Problemen alleine lassen und immer nur große Sprüche reißen, anstatt mal wirklich zu helfen. Nein, sowas brauche ich nicht. Sowas braucht niemand!

Ich könnte heulen.. Mache ich wahrscheinlich auch gleich wieder...

Manchmal wünschte ich, ich könnte die Zeit zurückdrehen und einiges anders machen. Aber das geht leider nicht.
10.8.08 10:21


Werbung


8.8.2008

Schönes Wetter in Rotenburg? ^^

Zitat Wetterdienst:

Aktuelle Nachrichten - Verden (dpa) - Heftige Unwetter mit starken Regenschauern, schweren Sturmböen und Blitzeinschlägen sind am Abend über Teile Deutschlands gezogen. Die ICE-Strecke zwischen Hannover und Bremen musste wegen eines umgestürzten Baumes gesperrt werden. Zwischen Achim und Ottersberg hieß es den Behörden zufolge zeitweise Land unter.
Keller liefen voll und Bäume stürzten um, mehrmals schlugen Blitze ein. Ein Tornado bei Rotenburg in Niedersachsen knickte Bäume um. Ein Baum stürzte auf ein Auto und verletzte einen Menschen...

Gibt sogar ein Video

8.8.08 10:07


Und wieder hat der liebe Gott die Lupe ausgepackt und genau über Rotenburg gehalten.

Und wieder mal war ich so bescheuert und hab mich bei diesen tropischen Temperaturen vor die Tür getraut.

Mein Gott, mir schwitzt der Arsch Wat für ne Hitze, boar ne. Drei Stunden bin ich durche Stadt getengelt, aufer Suche nach Geburtstagsgeschenke für meine Mutter.

Muttern wünscht sich goldene, hängende Ohrringe. Ich geh zum Juwelier und guck mir ein paar Exemplare an und frag nach dem Preis. 120€ aufwärts für nen Goldbommel, ne, also so kaputt bin ich dann auch nicht als das ich das ausgebe.

Bin dann in nen Bücherhandel und hab mich da eingedeckt. Ein Gartenbuch für Muddern, ein Nostradamus für mich, dazu noch ein Buch über Mytholgien der Weltgeschichte (Malte hat mich drauf gebracht mich in diese Richtung zu bilden), ein Buch über die Tücken des Alltages, etwas medizinisches und etwas über die Iluminatie und weitere Weltverschwörungstheorien.

Hab mir danach erstmal nen Latte Macciato gegönnt, schön nen heißen Kaffe wenn die Sonne eh ballert. Saß dann schwitzend mit rotem Gesicht draußen, Augen zusammen gepresst weil die Sonne geblendet hat und auf der suche nach Männleins.

Und? Hat einer geguckt? Ne, natürlich nicht. Ich hab mich sogar grade hingesetzt, Bauch rein, Brust raus, hats was gebracht? Nein.... Man kann ja nicht von Scheiße auf Scheiße ablenken.

Dann die letzte Waffe, ein Lächeln...trotzdem guckt keiner. Nur der Kellner, aber der wird dafür bezahlt.

Bin dann abgeschoben, rein zu meinem Gemüsehändler des Vertrauens. Der guckte freundlich- wie immer.

Genauso wie der Dönermann im fahrenden Dönerwagen vorm E- Center. Der hat mich damals mal angeflirtet, aber ich hab ihn ignoriert. Und er versuchts immer wieder, was für ein penetranter Kerl.

Immer wieder lächelt er nett und macht meine türkische Pizza extra scharf. "Musse brennen wenn essen..." Richtig, musse brennen. Wist ihr, ich würde ja vielleicht sogar einen "Andere Kultur- Mensch" zum Freund nehmen, habe aber Angst in ein "Andere- Kultur- Land" verschleppt zu werden und Kopftuch tragen zu müssen... (Ich lese zur Zeit: "Nicht ohne meine Tochter". Eine Amerikanerin die in den Iran verschleppt wird. Daher meine Paranoi...)

Genau wie die Sonne. Kaum zu hause fiel mir nämlich ein, dass ich etwas vergessen hab. Bin dann wieder los durch die Mittagshitze. Wieder schwitzen...

Und als ich dann endlich alles hatte, musste ich noch die Geschenke für meine Mutter einpacken und zur Post bringen. Also zum 3. Mal los, wieder durch die Hitze.

Auf dem weg zur Sparkasse kommt mir Jan in seiner Karre entgegen. Ich winke und er dreht den Kopf in die andere Richtung und tut so als hätte er mich nicht gesehen.
Oh man, Kindergarten... Nichtmal die Eier in der Hose um seine Ex zu grüßen, armseelig!

War dann gegen 16Uhr zu hause und hab erstmal meine Klamotten ausgewrungen.
Hat zum Glück noch gewittert und sich etwas abgekühlt.

Ich guck mir gleich ne DVD an und geh dann ins Bett mein Buch weiterlesen

Man kann ja nie wissen...
7.8.08 20:00


5.8.2008

Und monatlich streßt das Arbeitsamt...

Kein Monat ohne lustige Lach- und Sachgeschichten mit meiner Lieblings- Argentur für Arbeit.

Es ist der 5.8 und mein Konto zeigt nicht das, was es sollte.

Da ich bereits am Freitag schon ein komisches Gefühl hatte, habe ich seit Freitag an versucht meine Sachbearbeiterin zu erreichen.

Es schellt und schellt und schellt... Keiner geht ran.
Hab dann das WE abgewartet und Montag weiter angerufen. Immer wieder... Manchmal war besetzt, meißtens ging aber stumpf Niemand ran.

Heute Morgen dann wieder das gleiche Spiel. Tuut tuuuut tuuuuuuut....

Ich bin so sauer das ich einfach die letzte Ziffer der Telefonnummer ändere und dann bei einer anderen Sachbearbeiterin lande. Sie, deutlich verwirrt, muss sich meinen ganzen Frust und Ärger anhören. Ich mache sie richtig rund und sie erzählt mir, dass meine Sachbearbeiterin im Urlaub war (schon wieder!) und jetzt nicht mehr da wäre.

Ihren Bezirk hätte man aufgeteilt, da kann es schon mal zu Verzug der Zahlungen kommen.
Nach dieser Aussage mache ich die Tante noch mehr rund. Ich tobe auf der nach oben offenen Wutskale bei einer gefühlten 9,7 und die Dame ist so nett und will nachgucken wer für mich zuständig ist.

Nach dem dritten Mal Nachnamen-buchstabieren hat sie es dann endlich verstanden und siehe da, SIE ist für mich zuständig!

Sie tippelt irgendwas in ihren PC ein und meint dann ganz Stumpf das der Folgeantrag fehlen würde.

Ich geh krachen! Den mistigen Folgeantrag habe ich Ende Juni eingereicht, samt der Kontoauszüge der letzten drei Monate und nem netten Gruß an Frau Schnedler....

Daraufhin gab es dann einen Zahlungsstopp, der kurzerhand wieder aufgehoben wurde. Es gab Geld für Juli und ich dachte, jetzt ist Ruhe.

Aber nein, man darf sich nie zu sicher fühlen...

Einen Monat später kracht wieder mal alles zusammen. Ich könnte so abkotzen. Aber wie von Geisterhand erschien mein Folgeantrag, ganz unscheinbar fiel er aus meiner Akte herraus, schau mal einer an..

Naja, jetzt haben wir es geklärt und meine neue Sachbearbeiterin will das Geld überweisen. (Fragt sich nur wann)

Bin echt mal gespannt welche Ausrede ich nächsten Monat zu hören krieg.
5.8.08 09:35


4.8.2008

Hey, mir gehts heute richtig gut...

Ich hab gut geschlafen- trotz Sturm-, hab keine Kopfschmerzen mehr und hab meine Wohnung chic gemacht.
Endlich hab ich wieder Antrieb etwas zu tun, zum Glück auch.

Heute Abend bin ich auf einen Kaffee verabredet mit einem sehr charmanten jungen Mann *freu*

Mal sehen, vielleicht gibt es morgen etwas schönes zu berichten?

Man darf gespannt sein ...
4.8.08 12:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung